Jump to content

Welcome to [ iT ] Forums
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Cộng đồng Âm nhạc Việt Nam

Hình ảnh

Deutschen Grammatik, Satzbau usw..


  • Please log in to reply
18 replies to this topic

#1
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
I. Satzbau
1. Wortstellung im Hauptsatz
- An 1. Position steht oft das Subjekt.
- An 1. Position kann aber auch ein anderes Element stehen, wenn es besonders betont werden soll. (In dem Fall steht das Subjekt hinter dem finiten Verb.)
- Das finite Verb steht immer an 2. Stelle.
- Partizip II und infinite Formen stehen immer am Satzende.

Merke dir folgendes Schema:

a. Position--- finites Verb--- Subjekt ---indirektes Objekt ---direktes Objekt* ---Zeit--- Ort ---Partizip II Infinitiv
Ich ---habe ---dir ---das Buch ---gestern ---in der Schule--- gegeben.
b. direktes Objekt --finites Verb ---Subjekt ---direktes Objekt* ---Zeit ---Ort ---Partizip II Infinitiv
Dir habe ich das Buch gestern in der Schule gegeben.
c. direktes Objekt---finites Verb ---Subjekt---- indirektes Objekt --- Zeit--- Ort ---Partizip II Infinitiv
Das Buch--- habe--- ich--- dir---gestern--- in der Schule--- gegeben.
d. Zeit---finites Verb ---Subjekt--- indirektes Objekt ---direktes Objekt*--- Ort--- Partizip II Infinitiv
Gestern ---habe--- ich--- dir--- das Buch--- in der Schule ---gegeben.
e. Ort---finites Verb---Subjekt--- indirektes Objekt ---direktes Objekt* ---Zeit--- Partizip II Infinitiv
In der Schule ---habe--- ich--- dir--- das Buch--- gestern--- gegeben.
* Das direkte Objekt kann auch hinter Zeit/Ort stehen.
Beispiel: Ich habe dir gestern in der Schule das Buch gegeben.


#2
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
2.Wortstellung in Fragen- Das finite Verb steht an 1. Position. Dahinter folgt das Subjekt. Der Rest des Satzes ist wie im normalen Hauptsatz.
Beispiel: Habe ich dir das Buch gestern in der Schule gegeben?

- Fragewörter stehen am Satzanfang (vor dem finiten Verb).
Beispiel: Wann habe ich dir das Buch gegeben?

- Bei Fragen nach dem Subjekt fällt das Subjekt weg; das finite Verb muss in diesem Fall in der 3. Person Einzahl stehen.
Beispiel: Wer hat dir das Buch gegeben?
3. Wortstellung in Nebensätzen
- Nebensätze können nicht alleine stehen – sie benötigen immer einen Hauptsatz.
Beispiel: Ich weiß nicht, ob er dir hilft.

- Nebensätze können am Satzanfang stehen – in diesem Fall bildet der Nebensatz die erste Position und der Hauptsatz beginnt mit einem finiten Verb.
Beispiel: Ob er dir hilft, weiß ich nicht.
4. Konjunktionen
-mHauptsätze und Nebensätze sind oft mit Konjunktionen verbunden. Wo das finite Verb steht, ist von der Konjunktion abhängig. (siehe Liste der Konjunktionen im Anhang)
Beispiele:
Er spricht gut Deutsch, denn er war ein Jahr in Deutschland.
Er spricht gut Deutsch, weil er ein Jahr in Deutschland war.
Er spricht gut Deutsch, schließlich war er ein Jahr in Deutschland

#3
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
II.Satzbau – Relativsätze
Relativpronomen
Mit einem Relativsatz kann man eine Sache näher beschreiben, ohne einen neuen Satz zu beginnen. Im Deutschen stehen Relativsätze immer in Kommas.


Nominativ / Akkusativ / Dativ / Genitiv männlich: der / welcher den / welchen dem / welchem dessen
sächlich: das / welches das / welches dem / welchem dessen
weiblich: die / welche die / welche der / welcher deren
Plural: die / welche die / welche denen / welchen deren
Beispiele
Nominativ: Das ist der Mann. Der Mann spricht Deutsch.
→ Das ist der Mann, der Deutsch spricht.

Akkusativ: Das ist der Mann. Ich kenne den Mann.
→ Das ist der Mann, den ich kenne.

Dativ:
Das ist der Mann. Ich gab dem Mann ein Buch.
→ Das ist der Mann, dem ich ein Buch gab.

Genitiv:
Das ist der Mann. Ich kenne die Frau des Mannes.
→ Das ist der Mann, dessen Frau ich kenne.

Die Pronomen welcher / welches / welche usw. verwenden wir nur selten, z. B. damit nicht 2× das gleiche Wort hintereinander steht.
Beispiel: Das ist die Frau, die die Post austrägt. → Das ist die Frau, welche die Post austrägt.

Vor dem Relativpronomen kann eine Präposition stehen.
Beispiel: Das sind die Freunde, mit denen ich in den Urlaub fahre.

sich das Relativpronomen auf einen ganzen Satz, verwenden wir was.
Beispiel: Ich habe vergessen, was ich kaufen wollte.


--------------------------------------------------------------------------------

#4
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
III. Satzbau – Konditionalsätze
Konditionalsätze (auch: Bedingungssätze) drücken aus, dass eine Handlung nur unter einer bestimmten Bedingung stattfindet. Die Bedingung wird mit wenn eingeleitet.

Typ 1 – Reale Bedingung
In beiden Satzteilen verwenden wir Präsens:

Beispiel: Wenn ich Zeit habe, gehe ich heute Abend ins Kino.

Typ 2 – Irreale Bedingung (Gegenwart)
Die irreale Bedingung (Gegenwart) beschreibt eine Situation in der Zukunft oder Gegenwart. Es ist aber unwahrscheinlich oder sogar unmöglich, dass die Bedingung erfüllt wird.

In beiden Satzteilen verwenden wir Konjunktiv II (bzw. die Umschreibung mit würde).

Beispiel: Wenn ich Zeit hätte, würde ich heute Abend ins Kino gehen.

Typ 3 – Irreale Bedingung (Vergangenheit)
Die irreale Bedingung (Vergangenheit) beschreibt eine Situation in der Vergangenheit. Die Bedingung wurde in der Vergangenheit nicht erfüllt.

In beiden Satzteilen verwenden wir Konjunktiv II (für vergangene Situationen).

Beispiel: Wenn ich Zeit gehabt hätte, wäre ich gestern Abend ins Kino gegangen.

Anmerkungen zum Satzbau
Die Bedingung steht im Nebensatz und beginnt mit wenn. Wenn ist eine Subjunktion – das finite Verb muss am Satzende stehen. (siehe Liste der Konjunktionen)

→ Wenn ich Zeit habe, …
→ Wenn ich Zeit hätte, …
→ Wenn ich Zeit gehabt hätte, …
Die von der Bedingung abhängige Handlung steht im Hauptsatz. Das finite Verb steht im Hauptsatz immer an zweiter Position; an 1. Position steht meist das Subjekt. Steht nun aber ein Nebensatz vor dem Hauptsatz, übernimmt der Nebensatz die erste Position; das Subjekt steht in diesem Fall hinter dem finiten Verb. Vergleiche folgende Sätze:

Ich gehe ins Kino, wenn ich Zeit habe.
→ Wenn ich Zeit habe, gehe ich ins Kino.

Ich würde ins Kino gehen, wenn ich Zeit hätte.
→ Wenn ich Zeit hätte, würde ich ins Kino gehen.

Ich wäre ins Kino gegangen, wenn ich Zeit gehabt hätte.
→ Wenn ich Zeit gehabt hätte, wäre ich ins Kino gegangen.


--------------------------------------------------------------------------------

#5
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
IV. Grammatik Zeiten-Übersicht
Posted Image

#6
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
1. Präsens (Gegenwart)
Bildung
Man entfernt die Endung -en und hängt folgende Endungen an:
Posted Image
Besonderheiten bei der Bildung
Endet der Wortstamm auf t/d, wird in der 2. / 3. Person Singular sowie in der 2. Person Plural ein e vor die Endung gesetzt.
Beispiel: warten – du wartest, er wartet, ihr wartet

Endet der Wortstamm auf s/ß/z, wird in der 2. Person Singular nur t angehängt.
Beispiel: tanzen – du tanzt

Bei einigen starken Verben ändert sich der Wortstamm. (siehe Liste der unregelmäßigen Verben)
Beispiel: lesen – ich lese, du liest, er liest, wir lesen, ihr lest, sie lesen

Verwendung

Zustände und Fakten in der Gegenwart
Beispiel: Bern ist die Hauptstadt der Schweiz.

Handlungen in der Gegenwart, die einmalig, mehrmals oder nie stattfinden
Beispiel: Sebastian geht heute / jeden Donnerstag / nie ins Kino.

Handlungen in der Gegenwart, die gleichzeitig oder nacheinander stattfinden
Beispiel: Während Sue Hausaufgaben macht, liest Luise. Danach gehen sie einkaufen.

Handlungen in der Zukunft, die festgelegt oder vereinbart sind
Beispiel: Der Film beginnt um 20.15 Uhr. / Wir gehen morgen in die Oper.

Erzählmodus für Gegenwart und Zukunft
Beispiel: Wir fahren zuerst nach Berlin. Dort besichtigen wir einige Museen. Anschließend …

#7
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
2. Perfekt (vollendete Gegenwart)
Bildung
Man nimmt die Präsens-Formen von sein / haben und das Partizip II.

Posted Image

Haben oder Sein
Verben der Bewegung verwenden normalerweise sein.
Beispiel: ich bin gegangen, ihr seid gerannt

Alle anderen Verben verwenden normalerweise haben.
Beispiel: ich habe gegessen, ihr habt gewartet.

Partizip II
schwache / gemischte Verben starke Verben
ge … t ge … en
gelernt gesehen

Besonderheiten bei der Bildung
viele starke und gemischte Verben ändern im Partizip II den Stamm (siehe Liste der unregelmäßigen Verben)
Beispiel: gehen – gegangen, bringen – gebracht

endet der Stamm auf d/t, wird bei schwachen/gemischten Verben et angehängt
Beispiel: warten - gewartet

Verben mit der Endung -ieren bilden das Perfekt ohne ge-
Beispiel: studieren – ich habe studiert

Verwendung
abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit
Beispiel: Wir haben (gestern) ein Haus gekauft.
Ergebnis oder Folge der Handlung steht im Vordergrund
Beispiel: Ich habe schlecht geschlafen. (Ergebnis/Folge: ich bin jetzt müde)

#8
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
3. Imperfekt (Präteritum, Vergangenheit)
Bildung
Man hängt an den Wortstamm folgende Endungen an:

Posted Image

Besonderheiten bei der Bildung
viele starke und gemischte Verben ändern im Imperfekt den Stamm (siehe Liste der unregelmäßigen Verben)
Beispiel: gehen – ging, bringen – brachte

Verwendung
Zustand oder abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit
Beispiel: Sie sprachen deutsch.

oft austauschbar mit Perfekt (Perfekt wird in der Umgangssprache bevorzugt)
Beispiel: Sie sprachen deutsch. - Sie haben deutsch gesprochen.

Imperfekt wird vor allem verwendet in Erzählungen und Berichten (Erzählmodus)
Beispiel: Es war einmal ein kleines Mädchen. Das lebte im Wald. …

#9
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
4. Plusquamperfekt (Vorvergangenheit)
BildungMan braucht die Präteritum-Formen von sein / haben und das Partizip II.

Posted Image

Besonderheiten bei der Bildung

viele starke und gemischte Verben ändern im Partizip II den Stamm (siehe Liste der unregelmäßigen Verben)
Beispiel: gehen – gegangen, bringen - gebracht

endet der Stamm auf d/t, wird bei schwachen/gemischten Verben et angehängt
Beispiel: warten - gewartet

Verben mit der Endung -ieren bilden die Perfektform ohne ge-
Beispiel: studieren – ich habe studiert

Verwendung
Handlung vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit
Beispiel: Er bekam das Zimmer, denn er hatte reserviert.

#10
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
5.Futur I (Zukunft)
Bildung
Man braucht die finite Form von werden, sowie die Grundform des Vollverbs.


Posted Image

Verwendung

Absicht für die Zukunft
Beispiel: Nächstes Jahr werde ich Urlaub in Deutschland machen.

Vermutung, Hoffnung für die Zukunft
Beispiel: Er wird schon schlafen, wenn wir nach Hause kommen.

Vermutung für die Gegenwart
Beispiel: Er wird schon schlafen.
Beachte: Vermutungen werden oft verstärkt durch Wörter wie → wohl, sicher, bestimmt.

Beispiel: Er wird wohl schon schlafen.

#11
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
6. Futur II (vollendete Zukunft)
Bildung
Man braucht die finite Form von werden, das Partizip II und das Hilfsverb sein/haben.
Posted Image

Besonderheiten bei der Bildungviele starke und gemischte Verben ändern im Partizip II den Stamm (siehe Liste der unregelmäßigen Verben)
Beispiel: gehen – gegangen, bringen - gebracht

endet der Stamm auf d/t, wird bei schwachen/gemischten Verben et angehängt
Beispiel: warten - gewartet

Verben mit der Endung -ieren bilden die Perfektform ohne ge-
Beispiel: studieren – ich habe studiert

Verwendung
Vermutung, dass etwas bereits abgeschlossen ist (oft mit schon)
Beispiel: Er wird schon angekommen sein.

Vermutung, dass etwas bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft abgeschlossen ist
Beispiel: Ich werde den Bericht bis morgen Abend geschrieben haben.

#12
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
V. Liste der unregelmäßigen Verben
Posted Image

Posted Image

Posted Image

Posted Image

Posted Image

Posted Image

Posted Image

#13
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
VI. Nomen
1. Genus
Das Genus ist im Deutschen oft nicht am Nomen zu erkennen. Es gibt aber ein paar Tendenzen:

Posted Image
Aber: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Am besten ist es, die Nomen immer gleich mit Artikel zu lernen.

Zusammengesetzte NomenIst ein Nomen aus mehreren Nomen zusammengesetzt, dann bestimmt das letzte Nomen das Genus des gesamten Wortes.

Beispiel: der Tisch + das Bein = das Tischbein

#14
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
2. Artikel
Der unbestimmte Artikel
Unbestimmte Artikel sind ein (männlich, sächlich) und eine (weiblich). Der unbestimmte Artikel bezieht sich auf etwas nicht Identifiziertes – etwas, das noch nicht erwähnt wurde, unbekannt oder neu ist.

Beispiel: Dort drüben ist ein Mann.

Der bestimmte Artikel
Bestimmte Artikel sind der (männlich), das (sächlich) und die (weiblich). Der bestimmte Artikel bezieht sich auf etwas Identifiziertes – etwas, das bereits erwähnt wurde oder bekannt ist.

Beispiel: Der Mann dort drüben ist mein Nachbar.

Bestimmte Artikel und Präpositionen werden oft zu einem Wort zusammengezogen.
Posted Image

#15
vicky

vicky

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 495 Bài Viết:
3. Plural
Der Plural im Deutschen kann die Endung n/en, e, r/er, s bzw. keine Endung haben. Es gibt aber keine festen Regeln, wann welche Endung verwendet wird.

Die folgende Tabelle enthält Tendenzregeln – Pluralendungen, die häufig bei bestimmten Endungen auftreten. Vorsicht jedoch bei der Anwendung: es gibt viele Ausnahmen.

Posted Image

#16
AzznMee

AzznMee

    Căn bản tin học tốt

  • Advance Member
  • Pip
  • 42 Bài Viết:
wow. Vicky war in meiner Abwesenheit vull fleißig beim recherchieren ^^




Nào, chúng ta cùng học tiếng Đức nghen bạn ^0^
klick vô đây để đến với German Club
> http://cuasotinhoc.vn/index.php?showforum=74 <

#17
tamhoang87

tamhoang87

    Trung cấp CSTH

  • Advance Member
  • PipPipPip
  • 293 Bài Viết:
gut mà mấy bạn ở vn hay đang du học ở đức vậy


#18
vietlong

vietlong

    Thành viên mới

  • Advance Member
  • 31 Bài Viết:
cool, sehr informativ und so!

#19
tuyetdo

tuyetdo

    Thành viên mới

  • Newbies
  • 1 Bài Viết:
ui,hay quá hay quá! cảm ơn ban Vicky nhiều!






Perfumista - Thong tin nuoc hoa

Stars Counter Game

Balloon vs. Thorns

MU Phuc Hung

Làm Việc Tài Nhà

Mu Da Nang

Tuyển Nhân Viên Bán Hàng

Tư vấn sức khỏe trực tuyến

Close [X]